News

RAPEX – Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz

Das Schnellwarnsystem für gefährliche Non-Food-Produkte (RAPEX) erlaubt den 31 teilnehmenden Ländern (EU-Länder, Norwegen, Island und Liechtenstein) und der Europäische Kommission den Austausch

  • von Informationen über Produkte, die eine Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher sind und
  • über die Maßnahmen wie Rückhol- oder Rückrufaktionen,  die von diesen Ländern getroffen werden.


Wie die nächsten Beispiele zeigen, lohnt sich ein Blick auf die wöchentlich aktualisierte RAPEX-Liste. 

Quelle: europa.eu